Osteochondrose

Osteochondrose ist der Komplex der Störungen, die stattfinden in der Gelenk-Knorpel. Am häufigsten mit Läsionen der Bandscheiben, die Ursache in den meisten Fällen neurologische Symptome der Osteochondrose. Schlagen Bandscheiben, Osteochondrose führt zu einer erheblichen Verschlechterung der Lebensqualität von Patienten, die gezwungen sind, ständig gequält von unangenehmen Symptomen. Manifestationen der Osteochondrose sind zahlreich, überwiegend gebildet aus regelmäßig wiederkehrenden Schmerzen im Nacken, Rücken, Kopfschmerzen, Schwindel, Tinnitus, Gefühle von Taubheit in verschiedenen Körperteilen und andere unangenehme Symptome.

Ursachen und Symptome der Osteochondrose

Osteochondrose

Osteochondrose ist weit verbreitet aufgrund seiner Besonderheiten. Es basiert auf dem natürlichen Prozess der biologischen Alterung. Zerstört mit der Zeit, die Bandscheibe verliert Ihre Security-Funktion. Tritt eine Verengung des Schlitzes, und in Ihr gefangen sind radicular Nerven und Gefäße. Dies führt zu starken Schmerzen, Störungen der Motorik, Kopfschmerzen und anderen Symptomen.

Neben anderen Ursachen für diese Krankheit nennen kann:

  • bewegungsarme, sitzende Lebensweise;
  • überschüssige Belastung (heben von Gegenständen mit einer großen Masse, körperliche überlastung);
  • autoimmune Prozesse im Körper (Z. B. Lupus erythematodes, systemische Sklerodermie und andere ähnliche Krankheiten);
  • Stoffwechselstörungen mit der überschreitung der kritischen Masse des Körpers;
  • Störungen des Gleichgewichts von Kalzium im Körper;
  • Schwangerschaft (provoziert Osteochondrose bei Frauen wegen der Verarmung des Körpers an Kalzium und Unzureichende Verteilung steigendem Körpergewicht relativ zur vertikalen Achse);
  • Verletzungen der Wirbelsäule.

Bedrohliche Komplikation der Osteochondrose ist die Bandscheibenvorfall, das kann eine chirurgische Intervention erfordern. Je nach dem Grad der Komplikationen, Symptomatik variiert von mild bis hohen Schweregrad.

Neurologische Symptome der Osteochondrose meistens sind Faktoren, was zur Einschränkung der Arbeitsfähigkeit des Menschen.

Die wichtigsten Symptome sind wie folgt:

  • Schmerzen in verschiedenen Bereichen der Wirbelsäule;
  • Störungen der Funktionen der Organe, die Nerven innerviert betroffenen Bereich der Wirbelsäule (Z. B. Sekretion und Peristaltik des Magens bei der Osteochondrose);
  • verschiedene Arten von vegetative Störungen (Störungen Schwitzen, trophische oder Ernährung des Gewebes, Hauttemperatur etc.);
  • Kopfschmerz und Schwindel;
  • Verletzung und Verlust der Sehne (Muskel) Reflexe (Sie können erhöht, gesenkt, werden ungleichmäßig oder gar nicht aufgerufen). In jedem einzelnen Segment der Wirbelsäule und anderen teilen des Stütz-und Bewegungsapparates gibt es spezifische (allein für diese Abteilung) Anzeichen von Verletzungen.

Also, wenn zervikalen Osteochondrose beobachtet, Kopfschmerzen, schlimmer beim drehen des Halses, Schwindel, flimmern «vordere Sehenswürdigkeiten» in den Augen, Ohnmacht usw. Bei der lumbalen Osteochondrose – akute Schmerzen («Rückenschmerzen») im Rücken und unten, Taubheit der Beine, Funktionsstörung der Harnorgane.

Osteochondrose oft verwechselt mit anderen Krankheiten mit ähnlichen Symptomen, daher ist eine genaue Diagnose kann nur der qualifizierte Arzt-Neurologe nach einem Gespräch mit dem Patienten und die Durchführung der objektiven Forschung.

Rechtzeitige Behandlung zum Arzt können für die Entwicklung von Komplikationen zu vermeiden!

Diagnose und Behandlungen

Für die Diagnose von degenerativen Bandscheibenerkrankungen werden moderne instrumentelle Methoden:

  • Kernspintomographie (können Sie Schnappschüsse von ganzen Interessenbereich und zeigen die genaue Herd der fortgeschrittenen Pathologie);
  • Computertomographie mit der Visualisierung osteochondrale Strukturen und der Weichteile;
  • röntgenaufnahme zur Bestimmung der gegenseitigen Lage versetzt Wirbel und Achsen deren Verschiebungen.

In Abhängigkeit von den Ergebnissen der Diagnostik, Ursachen und charakteristische Syndrome, mit denen die Osteochondrose tritt, abgestimmt und Möglichkeiten der Behandlung.

Der Verlauf der Behandlung ausreichend lange. Weitere anhaltende Ergebnisse er sollte beinhalten:

  • eingeschränkte Beweglichkeit in der akuten Phase;
  • medikamentöse Behandlung;
  • Massage;
  • manuelle Therapie nach dem Abklingen der Exazerbation.

Für die Wiederherstellung nach einer Krankheit verwenden solche Methoden, wie Blutegeltherapie (Behandlung mit Blutegel), Krankengymnastik, Massagen, Wärmebehandlungen. Nach dem Zeugnis zugewiesen Physiotherapie, diese Methode hat jedoch eine Reihe von Kontraindikationen und erfordert ärztliche überwachung. In der gegenwärtigen Phase der Entwicklung der Medizin möglich ist, eine stabile Remission und erheblich reduzieren das Risiko von Exazerbationen unter der Bedingung, dass alle Anweisungen des Arztes. Für die Prävention von Krankheit Gesundheit bei der Arbeit einzuhalten, nicht GEWICHTE heben, um eine Unterkühlung zu vermeiden, etc.