Hausmittel gegen Arthrose des Kniegelenks: Volksheilmittel

Arthrose des Kniegelenks ist die fünfthäufigste Gelenkerkrankung. Es ist eine langsam fortschreitende Krankheit, die durch die allmähliche Zerstörung des Knorpelgewebes gekennzeichnet ist. Kann die Behandlung zu Hause die Arthrose des Kniegelenks überwinden und welche Methoden sind derzeit am effektivsten?

Krankheitssymptome

Die Schwierigkeit bei der Diagnose von Arthrose liegt in der Tatsache, dass die ersten Anzeichen der Krankheit unbemerkt bleiben. Wenn sich der Patient Sorgen um Schmerzen macht, befindet sich die Krankheit in der Regel bereits in einem vernachlässigten Zustand und ist äußerst schwer zu behandeln. Daher sollten Sie einen Arzt konsultieren, wenn Sie die ersten Anzeichen dieser Krankheit finden.

Die wichtigsten sind:

  • Schwierigkeiten beim Strecken des Beins;
  • schmerzende Schmerzen beim Hocken;
  • Schwierigkeiten beim Aufstehen und Treppensteigen;
  • Knirschen in den Gelenken, das auftritt, wenn sie aneinander reiben;
  • Schmerzen bei geringster körperlicher Anstrengung oder nach dem Schlafen.

Eine Arthrose des Kniegelenks kann zu Hause nur im Frühstadium vollständig geheilt werden. Mit einem fortgeschrittenen Krankheitsverlauf wird die Therapie darauf reduziert, den Zustand des Patienten zu lindern und das Fortschreiten der Pathologie einzudämmen.

In einigen Fällen kann die Krankheit verhindert werden. Personen, bei denen das Risiko dieser Krankheit besteht, sind:

  • hatten schwere Infektionen;
  • leidet an parasitären Krankheiten;
  • Fans restriktiver Diäten;
  • mit Knieverletzungen;
  • einen sitzenden Lebensstil führen;
  • anfällig für häufigen Stress;
  • mit hormonellen oder autoimmunen Erkrankungen, die für Erkrankungen des Knorpels oder des Knochengewebes prädisponieren;
  • Profisportler und Outdoor-Enthusiasten, die ihre Kniegelenke stärker belasten.

Menschen nach 50 sollten über die Gesundheit der Gelenke nachdenken. Knorpelgewebe ist durch einen allmählichen Elastizitätsverlust gekennzeichnet, und daher steigt mit zunehmendem Alter das Risiko, eine Arthrose zu entwickeln, signifikant an.

Behandlung mit Volksheilmitteln

Bei der alternativen Behandlung der Kniearthrose werden Kompressen, Salben, Packungen und Bäder verwendet. Sie sollten auch die richtige Diät einhalten, ohne Alkohol, geräuchertes Fleisch und frittierte Lebensmittel von Ihrer Diät auszuschließen. Salzige Mahlzeiten sollten ebenfalls begrenzt sein. Die Ernährung eines Patienten mit Arthrose sollte frisches Obst und Gemüse enthalten, das täglich verzehrt werden sollte.

Verwenden von Komprimierungen

Kompressen zur Behandlung von Kniearthrose

Dies ist eine der Hauptmethoden zur Behandlung der Arthrose des Kniegelenks zu Hause, die überall angewendet wird.

Komprimierungen werden in zwei Typen unterteilt:

  1. Kalt.Verwenden Sie Eis und lindern Sie schnell die Schwellung des Knies. Die Verwendung von Eiskompressen ist nur in den frühen Stadien der Krankheit zulässig. Das Rezept ist sehr einfach: Sie müssen Eisbeutel an der wunden Stelle befestigen und die Oberseite fest mit einem Wolltuch umwickeln. Halten Sie, bis das Eis schmilzt.
  2. Heiß.Solche Kompressen dürfen nur ohne Schwellung durchgeführt werden. Andernfalls können Hämatome auftreten. Das Verfahren ähnelt dem obigen Verfahren, verwendet jedoch Heißwasserbeutel. Solche Kompressen lindern Schmerzen perfekt und wärmen die Gelenke vor dem Training auf.

Kompressen auf der Basis von Heilkräutern und ätherischen Ölen sind nicht weniger verbreitet:

  1. Terpentin-Kompresse.Sie lindern Schwellungen und Schmerzen. Es ist nur erforderlich, das betroffene Gelenk mit Terpentin zu schmieren, dann einen festen Verband darauf zu legen und dem Körper eine horizontale Position zu geben. Es ist am besten, diese Verfahren jeden zweiten Tag vor dem Schlafengehen durchzuführen. Die Behandlung der Arthrose des Kniegelenks mit Volksheilmitteln kann fortgesetzt werden, bis der Schmerz aufhört oder die Schwellung nachlässt.
  2. Meerrettichkompresse.Die Meerrettichwurzel muss auf einer feinen Reibe gerieben werden. Als nächstes müssen Sie 200 Gramm der resultierenden Masse mit 500 ml Wasser gießen, kochen und abseihen. Danach sollte eine Masse auf das schmerzende Gelenk aufgetragen und mit einem warmen Tuch darüber verbunden werden. Die Kompresse wird die ganze Nacht angelegt.
  3. Beinwellgraswickel.Dieses Kraut wird in jeder Apotheke verkauft. Um die Kompresse vorzubereiten, müssen Sie zuerst die Beinwellblätter mahlen. Nehmen Sie als nächstes 2 Esslöffel Kräuter und 200 Gramm geschmolzenes Schmalz. Nach gründlichem Mischen sollte das Produkt 10 Minuten in einem Wasserbad aufbewahrt werden. Nach dem Abkühlen werden die Knie mit der Mischung geschmiert, wonach ein fester Verband angelegt wird. Das Produkt wird nachts angewendet.
  4. Honigkompressen.Viele alternative Behandlungen für Kniearthrose beinhalten die Verwendung von Honig. Es ist bekannt für seine vielen heilenden Eigenschaften. In den frühen Stadien der Krankheit lindert Honig Schwellungen und Schmerzen perfekt und hat eine gute wärmende Wirkung. Sie müssen nur Ihre Knie mit ihnen schmieren, bevor Sie ins Bett gehen, und sie in ein Baumwolltuch wickeln.
  5. Klettenkompresse.Frische Blätter müssen vor dem Entsaften zerkleinert werden. Danach wird ihre Oberfläche mit Alkohol angefeuchtet und auf das schmerzende Knie aufgetragen. Von oben wird die Kompresse verbunden und mit einem Wollschal überzogen. Sie können auch eine Mischung aus Alkohol und Honig verwenden. Bewerben Sie sich nachts für einen Monat. Schmerzen sollten deutlich reduziert werden.
  6. Ingwer-Zwiebel-Kompresse.Nehmen Sie 2 Esslöffel fein geriebene Ingwerwurzel und mischen Sie sie mit dem Saft einer kleinen Zwiebel. Das resultierende Produkt wird 4 Stunden lang auf das schmerzende Knie aufgetragen und in ein warmes Tuch gewickelt. Sie können diese Kompressen die ganze Nacht legen.

Salben

Wärmesalbe wird in jeder Apotheke verkauft. Solche Formulierungen werden in der Regel auf natürlicher Basis hergestellt und können eine hohe Behandlungseffizienz erzielen, sind jedoch kostengünstig. Aber wenn Sie möchten, können Sie eine solche Salbe selbst herstellen.

Am einfachsten ist es, 20 g Vaseline zu nehmen und 8-10 Tropfen ätherisches Öl hinzuzufügen. Es versteht sich jedoch, dass verschiedene ätherische Öle unterschiedliche Wirkungen haben.

Für die Behandlung der Arthrose des Kniegelenks mit Volksmethoden sind die folgenden Optionen am besten geeignet:

  1. Lavendelöl. Lindert Entzündungen perfekt.
  2. Pfefferminzöl. Hilft bei Ödemen und wirkt sich sanft auf das betroffene Gewebe aus.
  3. Rosmarinöl. Es hat eine starke wärmende Wirkung.

Wenn der Patient mehrere Symptome von Arthritis hat (z. B. Schwellung und Schmerzen), können die oben genannten Komponenten zu gleichen Anteilen kombiniert werden. Als Ergebnis erhalten Sie eine universelle therapeutische Zusammensetzung.

Erwärmende Kampfersalbe ist unter den Menschen weithin bekannt. Dieses Mittel ermöglicht es Ihnen, starke Gelenkschmerzen loszuwerden und die Arbeitsfähigkeit des Patienten wiederherzustellen.

Zur Vorbereitung benötigen Sie:

  1. Rohe Eier in einem Mixer schaumig schlagen.
  2. 50 g Kampferalkohol, 100 g reinen Alkohol und 50 g Senfpulver hinzufügen.
  3. Gründlich mischen.

Die Salbe sollte über Nacht in die schmerzende Stelle gerieben und mit einem festen Verband abgedeckt werden. Der Behandlungsverlauf hängt vom Zustand des Patienten ab - er sollte bis zur Genesung angewendet werden.

Bäder

Diese Techniken wurden von unseren Vorfahren zur Behandlung von Gelenken verwendet. Ein richtig vorbereitetes Bad hilft, die Muskeln zu entspannen, Schwellungen und Schmerzen zu lindern.

Die beliebtesten Rezepte sind:

  1. Terpentinbäder.30 ml Terpentin in das Bad geben. Die Wassertemperatur sollte 37-38 Grad betragen. Das Verfahren wird innerhalb einer halben Stunde akzeptiert. Danach sollte sich der Patient in ein warmes Gewand wickeln und ins Bett gehen.
  2. Kiefernbäder.Nehmen Sie ein Kilogramm Tannenzweige, die eine Stunde lang in einem Topf Wasser gekocht werden. Danach sollte die Brühe gefiltert und in das Bad gegossen werden. Der Eingriff sollte innerhalb einer halben Stunde erfolgen. Danach müssen Sie ins Bett gehen, ohne sich abzutrocknen. Sie können den Körper nur vorsichtig mit einem weichen Handtuch abtupfen. Bei Bedarf kann die Kiefer durch eine Nadelbaumart ersetzt werden.
  3. Bischofitbäder.Die Hauptkomponente in diesem Fall ist Bischofitsalz. Es besteht aus Silizium, Kalzium und enthält viele Spurenelemente, die für die menschlichen Gelenke von Vorteil sind. Es ist sehr einfach, ein Bad vorzubereiten: 300 g Salz werden entnommen und bei einer Temperatur von 38 Grad in Wasser gelöst. Das Verfahren sollte einen Monat lang jeden zweiten Tag vor dem Schlafengehen durchgeführt werden.

Infusionen, Abkochungen und Tinkturen

Volksheilmittel zur Behandlung von Kniearthrose

Eine der bekanntesten Infusionen zur Behandlung von Arthrose ist Jod. Es ist einfach vorzubereiten und sehr effektiv. Das Werkzeug wird wie folgt hergestellt: Jod, Ammoniak, medizinische Galle, Honig und Glycerin werden zu gleichen Anteilen gemischt. Das Produkt wird in eine Flasche gegossen und mit einem Deckel fest verschlossen. Nachdem Sie einen Monat lang an einem dunklen Ort bestanden haben, müssen Sie das Knie vor dem Schlafengehen mit dieser Zusammensetzung schmieren und einen engen Verband darauf legen.

Zusätzlich zu topischen Mitteln gibt es Volksheilmittel gegen Arthrose der Kniegelenke zur oralen Verabreichung. Sie sind nicht weniger wirksam und werden normalerweise in Kombination mit Reiben, Kompressen und Bädern verwendet.

Die folgenden Rezepte haben die höchsten Ergebnisse bei der Behandlung von Arthrose:

  1. Löwenzahntinktur.Während der Blüte müssen Sie 100 Gramm Löwenzahnblüten sammeln, die mit 200 Gramm Alkohol gefüllt sind. Als nächstes müssen Sie drei Wochen lang an einem dunklen Ort auf diesem Mittel bestehen. Nehmen Sie dreimal täglich einen Teelöffel. Sie können auch ein Knieschmiermittel verwenden.
  2. Herpagophytum-Infusion.Diese Pflanze wird im Volksmund "Teufelskralle" genannt. Das darauf basierende Werkzeug wird hauptsächlich im Inneren verwendet, hat sich jedoch als gut komprimiert erwiesen. Um die Infusion vorzubereiten, nehmen Sie 2 Esslöffel des Krauts und füllen Sie es mit einem Liter kochendem Wasser. Es sollte 5 Stunden lang in einer Thermoskanne aufbewahrt werden. Danach wird das Produkt gefiltert und den ganzen Tag über in 4 Esslöffeln eingenommen.

Selbstmassage

Es gibt viele Techniken zur Selbstmassage, aber um sie richtig zu beherrschen, benötigen Sie eine direkte Beratung durch einen Spezialisten. Tatsache ist, dass es viel einfacher ist, ein bereits betroffenes Gelenk zu schädigen, als es scheint. Es reicht aus, nur übermäßigen Druck auszuüben oder das falsche Schleifen durchzuführen.

Der einfachste und sicherste Weg zur Selbstmassage ist Olivenöl. Dazu werden einige Tropfen Öl auf das schmerzende Knie aufgetragen. Sanfte und weiche Bewegungen sollten unter leichtem Druck in die Haut eingerieben werden.

Diese Massage stärkt die Struktur der Gelenke und lindert Schwellungen und Schmerzen. Es ist eine sehr gute Ergänzung zur Hauptbehandlung der Arthrose des Kniegelenks, daher ist es ratsam, sie regelmäßig durchzuführen.

Therapeutische Übungen gegen Arthrose

therapeutische Gymnastik bei Arthrose des Kniegelenks

Arthrose des Knies kann auch zu Hause mit speziellen Übungen behandelt werden, die die Durchblutung des Knies erhöhen. Wie Sie wissen, gehen Gelenkerkrankungen häufig mit Durchblutungsstörungen einher, weshalb solche Verfahren sehr nützlich sind.

Hier sind einige der einfachsten täglichen Übungen:

  1. "Fahrrad". Diese bekannte Übung ist eine großartige Möglichkeit, um nach dem Schlafen Gelenke zu entwickeln. Auf dem Rücken liegend sollten Sie 15 Minuten lang imaginäre Pedale treten. So können Sie die Gelenke auf die Belastung vorbereiten und Schmerzen und Beschwerden vermeiden.
  2. Die nächste Übung wird auch im Liegen durchgeführt. Es besteht darin, die Beine abwechselnd bis zur Brust zu ziehen. Dabei sollten sie sich an den Knien beugen. Die Übung sollte 20 Ansätze für jedes Bein durchgeführt werden.
  3. Jetzt sollten Sie sich auf den Stuhl setzen. Wenn Sie Ihre Beine strecken, müssen Sie Ihre Zehen so weit wie möglich nach vorne strecken. In diesem Fall sollte es keine unangenehmen Empfindungen und Schmerzen geben.
  4. Kniebeugen. Diese Übung sollte jeden Tag durchgeführt werden. Sie können 5-10 Mal beginnen und die Rate schrittweise auf 30-40 Mal erhöhen. Sie sollten nicht überanstrengen und durch Kraft trainieren - ein solcher Trainingsansatz kann nur schaden.
  5. 20 Minuten vor dem Schlafengehen zu gehen ist eine großartige Übung für Ihre Gelenke.

Es ist ratsam, diese Übungen durchzuführen, um Arthrose zu verhindern. Es ist besser, diese Krankheit zu verhindern, als sie zu behandeln.

Bei den ersten Symptomen einer Arthrose sollten Sie einen Arzt konsultieren. Selbstmedikation ist in diesem Fall nicht die beste Option, da die moderne Medizin die fortgeschrittenen Stadien dieser Krankheit nicht bewältigen kann. Daher sollten Sie nicht mit Ihrer Gesundheit experimentieren - für eine kompetente Behandlung von Arthrose ist eine umfassende Diagnose erforderlich.